Category: Rezension CD Dornig

Dornig bei “Deep Ground”

„Rag’n’Roll“ ist die eigene Bezeichnung der Band Ragnaröek für ihre Art, Mittelalterrock zu interpretieren. Und mit dieser Eigenkreation trifft man das, was es auch auf dem dritten Album der Band, „Dornig“, zu hören gibt, wohl am besten, denn nur schwer lassen sich einzelne Schubladen für den Sound des Quintetts öffnen.

Read more ...

Dornig bei “Dark-News”

Im Jahre 2005 gründeten sich Ragnaröek in Schwerin. Mit „Dornig“ legen die Spielleute ihr viertes Album in die Regale. Den Stil der Band kann am ehesten als Mittelalter-Metal bezeichnen.

Mit „Mann liebt dich“ beginnt dann auch gleich knallhart das Album. Ragnaröeck verwenden zwar auch Dudelsäcke, setzen diese aber anders sein, als andere Bands. Der Sound ist viel härter, als der von vergleichbaren Bands und der markante Gesang verleiht den Songs eine besondere Aura. „Irrenhaus“ ist ein Selbstbekenntnis, das in bester NDH-Manier zur Aufführung gebracht wird. Für Fans von Eisbrecher, Megaherz und Rammstein ein absoluter Anspieltipp.

Read more ...

Booking

Booking

Player

Login

Login