Category: Rezension CD Rache

“Rache” bei Bikernews.de

Ihren Musikstil nennt die Truppe aus Norddeutschland Rag’n’Roll. Sie verbinden darin geschickt Mittelalterrock und Heavy Metal.Die tanzbaren Songs besitzen deutsche Texte und kommen teilweise mit einer erstaunlichen Geschwindigkeit daher. Neben elektrischen Gitarren und wuchtigen Drums erklingt auch die Sackpfeife.

Read more ...

“Rache” bei Dark-Concerts.de

Eine neue Formation macht sich auf zu den Genregrößen aufzuschließen. Mit diesem Album ist ihnen die Aufmerksamkeit der Szene schon gewiss. Sie kommen härter daher, als man es in der letzten Zeit von manch einer Szenegröße gewohnt war und somit den Pfeil auf die zum Teil geschundene Seele der Mittelalterfans richtet.

Read more ...

“Rache” bei Earshot.at

Paket aus Dudelsack und Schalmei, RAGNARÖEK laden ein in eine Reise in das Mittelalter. Und wer jetzt schreit, dass es mit IN EXTREMO, SCHANDMAUL oder SUBWAY TO SALLY ohnehin schon genügend Bands gibt, die dieses Genre ausschlachten, dem kann ich nur sagen – stimmt genau!

Read more ...

“Rache” bei Osnametal.de

Die sechs Recken von Ragnarök lassen mit „Rache“ ihren ersten Silberling auf die Welt. Zum Glück entpuppt sich Ragnarök nicht als kitschige Mittelalterrevivalband, sondern vereint den Klang der alten Zeit gekonnt mit Neuem.

Read more ...

“Rache” bei Powermetal.de

Wer an deutsche Mittelalter-Musik denkt, dem fällt auf Anhieb wahrscheinlich sofort SUBWAY TO SALLY ein. Und seitdem eben diese beim “Bundesvision Songcontest” gut abgeräumt haben, ist dieser Name nicht nur Fans der düsteren Musikszene bekannt. Und natürlich passiert, was bei einem solchen Erfolg passieren muss: plötzlich gibt es mehr und mehr Nachahmer, die ebenfalls ein Stück vom Kuchen abhaben möchten. So auch RAGNARÖEK, die mit ihrem Silberling “Rache” ins Rennen gehen.

Read more ...

Booking

Booking

Player

Login

Login